Close

BETRIEBLICHE

ALTERSVORSORGE

MEINE EMPFEHLUNG: 100 = 10

NUTZEN SIE DIE BAV IN KOMBINATION MIT SPENDIT

WER HAT ANSPRUCH AUF EINE BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE?

Jeder Arbeitnehmer, der in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist, hat einen Anspruch darauf, einen Teil seines Lohnes oder Gehalts für die betriebliche Altersversorgung zu verwenden. Dies gilt auch für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die Teilzeit arbeiten, sowie für geringfügig Beschäftigte. Zum Kreis der Berechtigten gehören

  • unbefristet angestellte Mitarbeiter, 
  • Teilzeitkräfte, 
  • Auszubildende, 
  • Angestellte mit einem befristeten Arbeitsvertrag und 
  • Geschäftsführer.


Der Rechtsanspruch auf betriebliche Altersversorgung besteht aber nur, wenn der Arbeitnehmer den Aufbau selbst finanziert (Entgeltumwandlung). Der Arbeitgeber ist grundsätzlich nicht verpflichtet, sich an der Alterssicherung seiner Arbeitnehmer zu beteiligen. Allerdings gibt es viele Tarifverträge und auch Betriebsvereinbarungen, die eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung vorsehen.

BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE - Erklärfilm

Erfolgsformel: 100 = 10

HDI bAV PlusCashback: ein vollkommen neues bAV Erlebnis.

Der Arbeitnehmer wandelt monatlich mindestens 100 Euro in eine Direktversicherung um. Dafür erhält er vom Arbeitgeber auf einer Prepaid-MasterCard der Spendit AG eine Gutschrift in Höhe von 40 Euro. Der tatsächliche Aufwand für Arbeitnehmer und Arbeitgeber beträgt 10 Euro.

Bewertungen von Marko Müllenholz Versicherungsmakler

Kostenlose Beratung anfordern!

Mein Service

Kostenlos & Unverbindlich

Alle Versicherungen

Unabhängige Beratung

Best-Preis-Garantie

Nutzen Sie dieses Formular

Mit Klick auf "Abschicken" akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und sind mit einer Kontaktaufnahme einverstanden.

Ich melde mich innerhalb von 1-2 Werktagen nach Kontaktaufnahme bei Ihnen, um die weitere Vorgehensweise und Ihre Wünsche mit Ihnen zu besprechen.

SSL-Zertifikat

© 2016 Marko Müllenholz     Impressum     Datenschutzerklärung