Rabattretter in der Autoversicherung

Versicherungstipp Rabattretter Rabattschutz

Rabattretter: Sinnvolle Ergänzung

Wenn Sie ein oder mehrere Autos versichert haben, sollten Sie prüfen, ob Ihre Versicherung die Möglichkeit bietet, einen Rabattretter oder Rabattschutz einzurichten.

Viele Versicherungen bieten diese Option an, ohne weiter darauf einzugehen.

Schadenfreiheitsrabatte sichern

Mit einem Rabattretter oder einem Rabattschutz sichern Sie sich Ihre Schadenfreiheitsrabatte, die Sie im Laufe der Jahre, von einem schadenfreien Jahr zum nächsten, mühevoll erwerben.

Das bedeutet im Klartext: Sollten Sie z. B. beim Zurücksetzen gegen eine Mauer fahren, handelt es sich dabei um einen Vollkasko-Schaden, da Sie ja niemand anderen geschädigt haben.

In diesem Fall lassen Sie den Schaden über Ihre Versicherung erstatten, die Versicherung zahlt und bei Ihrem Vertrag bleibt alles beim Alten.

 

Rabattschutz Autoversicherung

Was kostet der Rabattretter?

Die meisten Versicherungen nehmen für diesen Sicherheitspuffer einen Aufschlag von 10% auf Ihre Versicherungsprämie.

Wenn Sie also in einer hohen SF-Klasse sind und einen geringen Beitrag für Ihre Versicherung zahlen, fallen die Kosten für diesen Baustein relativ gering aus.

Recht hohe Kosten bei niedriger SF-Klasse

Während Sie bei einer niedrigen Schadenfreiheitsklasse nicht selten 100 Euro und mehr im Jahr für den Rabattschutz ausgeben. Jeder muss also selbst entscheiden, ob der Schutz der SF-Klasse den Preis wert ist.

Fahranfänger können ohnehin keinen Rabattschutz kaufen, denn die Versicherungen bieten den Baustein erst ab der SF-Klasse 4 an.

AutoversicherungVersicherung

Kommentare sind deaktiviert!

Marko Müllenholz hat 4,85 von 5 Sternen | 195 Bewertungen auf ProvenExpert.com