Wohngebäudeversicherung

Schutz für Ihre 4 Wände

Die Wohngebäudeversicherung

Mit einer Wohngebäudeversicherung schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen einer teilweisen oder völligen Zerstörung Ihrer Immobilie. Die meisten Deutschen haben Ihr Haus dementsprechend versichert, obgleich die Versicherung für das Haus nicht verpflichtend ist.

Allerdings besteht natürlich jede finanzierende Bank auf die Absicherung des Hauses mittels Wohngebäudeversicherung.

Unbestritten ist dabei, dass diese Versicherung Sinn macht, schließlich arbeiten viele Bürger fast ein ganzes Erwerbsleben, um kurz vor dem Ruhestand endlich ihr Häuschen abbezahlt zu haben.

Leistungen der Wohngebäudeversicherung

  • Die StandardleistungenVersicherungsschutz bei Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel, Überspannung durch Blitz
  • ÜberspannungsschädenSchäden am Gebäude bzw. dessen Bestandteilen, die durch blitzbedingte Überspannung entstehen, können zusätzlich mit eingeschlossen werden
  • ElementarschädenDieser Baustein muss zusätzlich von Ihnen mitversichert werden. Damit sind definierte Naturereignisse mitversichert.
  • Innere Unruhen, Aussperrung und StreikAuch diese Ereignisse können bei verschiedenen Versicherern mitversichert werden.

Angebotsanfrage






Individuelle Beratung macht Sinn

Bei der Auswahl der richtigen Wohngebäudeversicherung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Die oben gezeigten Versicherungen empfehle ich Ihnen, weil Sie für die meisten Personen eine sehr gute Lösung liefern.

Jeder Jeck ist anders wie man in Köln sagt. Wenn Sie also spezielle Hobbies oder besondere Leistungswünsche haben, sollten Sie sich persönlich beraten lassen.

Wohngebäudeversicherung FAQs

_

Wann sollten Sie eine Wohngebäudeversicherung abschließen?

Diese Versicherung macht Sinn, wenn der Neuwert Ihres Eigenheims so hoch ist, dass Sie diesen bei einem Totalschaden nicht aus eigener Tasche ersetzen können.

Das dürfte also für die meisten Menschen zutreffen.

Was kostet eine gute Wohngebäudeversicherung?

Ich empfehle Ihnen ausschließlich Anbieter, die ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten.

Der Preis ist abhängig vom Baujahr, der Größe und weiteren Kriterien wie z. B. Gebäudeausstattung oder in welchem Gebiet / in welcher Stadt sich das Wohngebäude befindet.

Gegen welche Gefahren ist mein Haus geschützt?

Standardmäßig versichert sind Schäden durch

– Brand, Blitz­schlag, Explosion
– Leitungs­wasser,
– Sturm und Hagel.

Die meisten Versicherer bieten zusätzliche Leistungsverbesserungen an, z. B. Elementarschadendeckung und Überspannungsschäden.

Was ist versichert?

Die Wohngebäudeversicherung deckt alle mit dem Gebäude fest verbundenen Gebäudeteile, z. B. Türen, Fenster und Treppen, ab – im Gegensatz zur Hausratversicherung, die Schäden an der Einrichtung wie Möbel und Geräte absichert.

Also: Alles, was ich bei einem Umzug nicht mitnehmen kann, weil es zum Gebäude gehört, kann ich über die Wohngebäudeversicherung versichern. Die Versicherungsbedingungen sind bei allen Versicherern ähnlich, lediglich bei besonderen Leistungseinschlüssen können Unterschiede bestehen.

Marko Müllenholz hat 4,85 von 5 Sternen | 195 Bewertungen auf ProvenExpert.com